Fahrschulwechsel


Du bist unzufrieden in Deiner jetzigen Fahrschule?
Du fühlst Dich nicht wohl dort, kommst mir Deinem Fahrlehrer nicht klar oder hast das Gefühl, einfach nicht weiterzukommen?
Egal welche Gründe Du hast, ein Fahrschulwechsel ist immer möglich, auch wenn schon Prüfungen stattgefunden haben.
Eventuelle Formalitäten mit der bisherigen Fahrschule erledigen wir für Dich.
Wir knüpfen da an, wo Du aufgehört hast, und bringen Dich schnell zum Ziel.

Die beste Werbung machen unsere Fahrschüler:

” persönlich,gemütlich,kompetent “
Jannik
“Mein Fahrlehrer bleibt immer ruhig, und erklärt alles ganz genau”
Emre
” Bringt sehr viel Spaß, da sehr viel gelacht wird und man Späße machen kann”
Sarina
” Ich finde es sehr positiv, dass alle freundlich sind. Man fühlt sich gut aufgehoben.”
Sarah
“Man hört mir zu, wenn ich ein Problem habe. man versteht mich, wenn ich nervös bin beim Fahren. die Fahrstunden machen einfach Spaß”
Arbnora
“Es wird auf jeden Fahrschüler eingegangen. Ihr macht alles richtig gut”
Maria
“Bei Fragen ist immer jemand da, der helfen kann”
Nicole
” Super nett, super geduldig, super humorvoll-man hat trotz Lernen immer was zu lachen”
Lucas

Fahrschulwechsel

 

So läuft der Fahrschulwechsel ab:

  • Du füllst in unserer Fahrschule das Fahrschulwechselformular aus, welches den Fahrschulwechsel bestätigt
  • Dieses Formular senden wir an den TÜV, so dass dieser über den Wechsel informiert wird
  • Wir  benötigen von Deiner bisherigen Fahrschule eine Bescheinigung über Deine Theorieunterrichte und Deine eventuell schon gefahrenen Sonderfahrten. Wir können das gerne bei deiner “Ex” für Dich erledigen 
  • Unterlagen wie Passfotos etc. brauchst Du nur einzureichen, wenn der Führerscheinantrag noch nicht beim Straßenverkehrsamt eingereicht wurde
  • Das war´s schon. Wir können sofort mit Deiner Ausbildung fortfahren

Gut zu wissen:

Du brauchst bei einem Wechsel nicht den vollen Grundbetrag bei uns bezahlen, sondern nur einen anteiligen Betrag, der von Deinem derzeitigen Ausbildungsstand abhängig ist.